Cuilleron

Cuilleron

3 Produkte

    Viognier mit Saft und Kraft

    Les Chaillets 2021 ist Viognier in seiner schönsten Form aus den ältesten Weinbergen des Weinguts im südlichen Teil der Appellation Condrieu. Weiches und volles Mundgefühl mit ausgeprägten Aromen von Aprikosen, Mandarinen, grünen Mandeln, Macadamia-Nüssen und einer feinen Würze. Aber auch Zitronenzesten, was den kraftvollen, im Holz ausgebauten Wein frisch und saftig hält. Mit seinen 13% Alkohol ist er fast ein Leichtgewicht unter den Condrieus, aber natürlich sind bei Yves Cuilleron die Zeiten extrem alkoholstarker und sattmachender Weine längst vorbei. Das zeigt auch sein Viognier Vignes d´a Côté 2022. Appetitlich und sehr trinkig ist seine Interpretation des warmen Jahrgangs. Auch hier der Alkohol moderat, der Wein gelbfruchtig mit Aromen von Aprikosen und etwas Exotik. Saftig-lecker und regelrecht fein. Wer es säurearm mag und eine Abwechslung zu den Klassikern aus der Burgunderfamilie sucht, sollte diesen wunderbaren Viognier unbedingt probieren.




    Syrah likes a view

    Auch die Rotweine von Yves Cuilleron stehen für das Beste, was Rebsorte und Appellation zu bieten haben. Sein Syrah Vignes d´a Côté 2022 ist ein herrlicher Alltagswein mit 12% Alkohol und einer unkomplizierten frischen Frucht. Der Syrah zeigt sich hier von seiner charmanten Seite mit milder Säure und einem sanften Tannin. Mit dem Syrah Signé 2022, der auch 15% Viognier enthält , sind wir dann endgültig in der Welt der roten Nordrhône angekommen. Die Frucht bleibt weich und einladend, ist aber deutlich angereichert von würzigen und pfeffrigen Aromen, einem Hauch Graphit in der Nase und einem Touch schwarzer Oliven. Die Gerbstoffe sind dennoch zahm, und so haben wir hier einen Wein, der bereits heute zum Trinken einlädt. Beim Saint-Joseph Cavanos 2021 fächern die Aromen dann noch einmal deutlich weiter auf, Gerbstoffe und Konzentration nehmen zu, wobei der Wein ein angenehm leichter und mineralisch-lebendiger Vertreter seines Jahrgangs ist. Weine wie der Cavanos und erst recht der 2021er Bassenon von der Côte Rotie können nur durch nachhaltige Weinbergsbewirtschaftung ohne jeden Chemie-Einsatz, durch akribische Handarbeit und die richtigen, nämlich exponierten Lagen entstehen. “Syrah likes a view”, heißt es nicht umsonst. Der Syrah aus diesen steilen und terrassierten Lagen (und nicht nur der) wird bei Yves Cuilleron traditionell im offenen Holzbottich vergoren und anschließend in gebrauchten Barriques bzw. Tonneaux ausgebaut. Vor allem der Côte Rotie Bassenon offenbart zusätzlich Komplexität in den dunklen Beerenaromen und unterschiedlichen Pfeffer- und Rauchnoten. 

    3 Produkte
    Cuilleron St. Joseph Rouge Cavanos 2021
    €28,50
    €38,00/l
    Cuilleron Condrieu Chaillets 2021
    €47,50
    €63,33/l
    Cuilleron Côte Rôtie Bassenon 2021
    €59,90
    €79,87/l
    Zuletzt Angesehen